Have a question?
Message sent Close

Datenschutzerklärung der adviqo Services LLC

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für alle von uns vorgenommenen Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, Apps und externer Onlinepräsenz, wie z.B. unseren Social Media Profilen.

Der Schutz der personenbezogenen Daten von Nutzern und Kunden ist für uns von größter Bedeutung. Unsere Datenschutzpolitik steht im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzverordnung (EU GDPR) und der britischen Datenschutzverordnung (UK GDPR). Wenn Sie sich im Europäischen Wirtschaftsraum befinden, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in der Regel in Drittländer (z. B. USA) gemäß den Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Daten von uns gespeichert werden und wie sie verwendet werden.

Neben der EU-DSGVO und der UK-DSGVO halten wir alle für uns geltenden Datenschutzgesetze ein.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit in der Zukunft zu aktualisieren und/oder zu ändern. Bitte besuchen Sie diese Website in regelmäßigen Abständen, um sich über solche Änderungen zu informieren.

Teil I – Informationen über die verantwortliche Person und ihren Stellvertreter

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

adviqo Services LLC.
364 E Main St. #1450, Middletown, Delaware 19709, USA
E-Mail: info@modernspiritual.com
Website: http://www.modernspiritual.com

Kontaktdaten des Datenschutzes:

Datenschutz
c/o adviqo GmbH
Max-Dohrn-Straße 8 – 10, 10589 Berlin
info@modernspiritual.com

Kontaktdaten des Vertreters in der Europäischen Union (EU):Für die Anwendung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die adviqo Services LLC der für die Datenverarbeitung Verantwortliche. Unser Vertreter in der EU ist die

adviqo GmbH
Max-Dohrn-Str. 8 – 10, 10590 Berlin
Telefon +49 (0)30 22445 0
Fax +49 (0)30 224455-9100
E-Mail: info@modernspiritual.com
Website: http://www.adviqo.com

Teil II – Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Welche Arten von Daten erheben wir, wie erheben wir sie und zu welchem Zweck?

Interessierte, Online-Angebote

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Der Betroffene ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Sollten die Daten jedoch nicht bereitgestellt werden, ist eine vollständige Nutzung unserer Website nicht möglich.

Zwecke und Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses. Für die Bereitstellung dieser Website ist es technisch notwendig, dass wir bestimmte personenbezogene Daten verarbeiten (z.B. die IP-Adresse, Logfiles). Für Ihre Kommunikation ist es erforderlich, dass wir Ihre jeweiligen personenbezogenen Daten verarbeiten.

Im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägung haben wir zwischen Ihrem Interesse an der Vertraulichkeit und unseren Interessen an der Bereitstellung dieser Website und der Kontaktaufnahme mit Ihnen abgewogen. In jedem Fall ist Ihr Interesse an der Vertraulichkeit nachrangig. Andernfalls wären wir nicht in der Lage, Ihnen diese Website mit einer sicheren IT-Infrastruktur zur Verfügung zu stellen oder Ihre Kontaktanfrage zu beantworten.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Wunsch des Nutzers erfolgen, wie z.B. die Kundenbetreuung, sowie die Abwicklung des Vertrages einschließlich der Abrechnung.

Cookies sind Datensätze, die von einem Webserver auf dem Endgerät (z.B. Computer, Smartphone, Tablet) des Nutzers gespeichert werden. Diese werden beim erneuten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät entweder an unsere Website (“First-Party-Cookie”) oder an eine andere Website, zu der der Cookie gehört (“Third-Party-Cookie”), zurückgesendet.

Die Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf bereits gespeicherte Informationen auf Ihrem Endgerät ist zwingend erforderlich, damit wir den von Ihnen als Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst erbringen können (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG).

Ansonsten ist die Rechtsgrundlage in der Regel Ihre jeweilige Einwilligung, sofern im Folgenden keine besondere Rechtsgrundlage genannt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z.B. durch Löschung der gesetzten Cookies über die Browsereinstellungen Ihres Endgerätes. Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren aus technischen Gründen nur für das jeweils verwendete Endgerät gilt.

Empfänger:

Im Rahmen unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten u.a. auch an verbundene Unternehmen übermittelt. “Verbundene Unternehmen” sind rechtlich selbständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbunden sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder demselben Konzern angehören. Für Zwecke der Datenübermittlung sind dies die adviqo GmbH (Deutschland), die viversum GmbH (Deutschland), die Ingenio Europe GmbH (Deutschland), die Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), die Peer Labs LLC (USA) und die Ingenio, LLC (USA).

Bei der Erbringung unserer Dienstleistungen und unserer Präsenz bedienen wir uns Dienstleistern. So werden Daten z.B. an IT-Dienstleister, Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte, externe Steuerberater und externe Wirtschaftsprüfer übermittelt. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die gleiche Sorgfalt walten zu lassen wie wir selbst.

Wir können verpflichtet sein, Informationen an Gerichte, Behörden, die Regierung oder die Polizei weiterzugeben.

Datenübermittlung in die EU und das Vereinigte Königreich:

Daten werden in Länder außerhalb der USA (z. B. in die EU und das Vereinigte Königreich) übermittelt. Dies geschieht in der Regel auf der Grundlage gesetzlich vorgesehener vertraglicher Regelungen und ggf. ergänzender technisch-organisatorischer Garantien, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten gewährleisten sollen und die Sie auf Wunsch einsehen können. In bestimmten Fällen können wir eine solche Datenübermittlung auch auf eine Einwilligung stützen.

Da wir weltweit tätig sind, werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen übermittelt.

Wir haben mit unseren verbundenen Unternehmen eine Datenübertragungsvereinbarung abgeschlossen, die die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der Gruppe regelt. Diese Vereinbarung basiert auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, die Sie hier einsehen können – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de.

Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, z. B. durch den Abschluss von Datenübertragungsvereinbarungen oder durch die Sicherstellung, dass die Dritten nach geeigneten Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

Dauer der Speicherung:

IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonymisierte Nutzungsdaten werden nach sechs Monaten gelöscht. Wenn wir Sie nicht ausdrücklich über die Speicherdauer von permanenten Cookies informieren, kann die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen.

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den die Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht.

Wir speichern Ihre Daten,

-wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, höchstens bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung,
-wenn wir die Daten zur Erfüllung eines Vertrages benötigen, höchstens so lange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,
-wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses nutzen, höchstens so lange, wie Ihr Interesse an der Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

Berater

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Der Betroffene ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Werden die Daten jedoch nicht zur Verfügung gestellt, ist eine Beratertätigkeit nicht möglich.

Zwecke und Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Beratern erfolgt zur Anbahnung, Durchführung und Abwicklung des entsprechenden Beratervertrages. Dies ermöglicht die Identifizierung des Beraters, die Kontaktaufnahme und die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Verarbeitung dient auch dem Zweck der Unternehmenskommunikation.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Beratern erfolgt zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur ordnungsgemäßen Buchführung in Abstimmung mit externen Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern sowie handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Beratern beruht auch auf unserem überwiegenden berechtigten Interesse. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns zur Dokumentation und eventuellen Beweisführung gegenüber Gerichten oder Behörden erforderlich.

Im Rahmen der notwendigen Interessenabwägung haben wir zwischen Ihrem Interesse an Vertraulichkeit und unserem Interesse an einer effektiven Dokumentation und Beweisführung abgewogen. In jedem Fall hat Ihr Interesse an der Vertraulichkeit zurückzustehen. Andernfalls könnten wir etwaigen Rechtfertigungen gegenüber staatlichen Institutionen nicht nachkommen.

Empfänger:

Aufgrund unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten u.a. auch an verbundene Unternehmen übermittelt. “Verbundene Unternehmen” sind rechtlich selbständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbunden sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder demselben Konzern angehören. Für Zwecke der Datenübermittlung sind dies die viversum GmbH (Deutschland), Ingenio Europe GmbH (Deutschland), Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), Peer Labs LLC (USA) und Ingenio, LLC (USA).

Wir bedienen uns bei der Erbringung unserer Dienstleistungen von Dienstleistern. Eine Übermittlung von Daten erfolgt daher an Versanddienstleister, IT-Dienstleister, Buchhaltungsdienstleister, Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte, externe Steuerberater und externe Wirtschaftsprüfer. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die gleiche Sorgfalt walten zu lassen wie wir selbst.

Unter bestimmten Umständen können wir verpflichtet sein, Informationen an Gerichte, Behörden, die Regierung oder die Polizei weiterzugeben.

Datenübermittlung in die EU oder das Vereinigte Königreich:

Aufgrund unserer globalen Geschäftstätigkeiten werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen außerhalb der USA übermittelt. Ebenso können sich die Mitarbeiter bestimmter Dienstleister außerhalb der USA befinden.

Wir haben mit unseren verbundenen Unternehmen eine Datenübertragungsvereinbarung abgeschlossen, die die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der Gruppe regelt. Diese Vereinbarung basiert auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, die Sie hier einsehen und ggf. herunterladen können – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de. Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, z. B. durch den Abschluss von Datenübertragungsvereinbarungen oder indem wir sicherstellen, dass die Dritten nach geeigneten Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

Dauer der Speicherung:

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den diese personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht.

Wir speichern Ihre Daten,

-wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, höchstens bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung,
-wenn wir die Daten zur Erfüllung eines Vertrages benötigen, höchstens so lange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,
-wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses nutzen, höchstens so lange, wie Ihr Interesse an der Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

Bewerberdaten für eine Stelle als Berater werden automatisch nach 6 Monaten gelöscht, wenn kein Vertrag zustande kommt.

Kunden

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Der Betroffene ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist es jedoch nicht möglich, unseren Service zu nutzen oder ein Kundenkonto anzulegen.

Zwecke und Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Anbahnung, Durchführung und Abwicklung des entsprechenden Vertrages. Dies ermöglicht die Identifizierung des Kunden, die Kontaktaufnahme und die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Wunsch des Kunden erfolgen, wie z.B. der Kundenservice.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden erfolgt, um die gesetzlichen Pflichten zur ordnungsgemäßen Buchführung in Abstimmung mit externen Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern sowie handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten zu erfüllen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden erfolgt auch auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses. Für die Bereitstellung dieser Website ist es technisch notwendig, dass wir bestimmte personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse) verarbeiten. Für Ihre Kommunikation ist es erforderlich, dass wir Ihre jeweiligen personenbezogenen Daten verarbeiten.

Im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägung haben wir zwischen Ihrem Interesse an der Vertraulichkeit und unseren Interessen an der Bereitstellung dieser Website und der Kontaktaufnahme mit Ihnen abgewogen. Dabei ist Ihr Interesse an der Vertraulichkeit jeweils in den Hintergrund getreten. Andernfalls wären wir nicht in der Lage, Ihnen diese Website zur Verfügung zu stellen oder Ihre Kontaktanfrage zu beantworten.

Empfänger:

Im Rahmen unserer weltweiten Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem auch an verbundene Unternehmen weitergegeben. “Verbundene Unternehmen” sind rechtlich selbständige Unternehmen, die mit uns gesellschaftsrechtlich verbunden sind (vgl. §§ 15 ff AktG) und/oder demselben Konzern angehören. Für Zwecke der Datenübermittlung sind dies die viversum GmbH (Deutschland), Ingenio Europe GmbH (Deutschland), Barges Technologies, Inc (USA), Horoscope.com Inc. (USA), Peer Labs LLC (USA) und Ingenio, LLC (USA).

Bei der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung unserer Verträge und der Erbringung unserer Dienstleistungen bedienen wir uns Dienstleistern. Eine Übermittlung von Daten erfolgt daher an Post-, Speditions- und Versandunternehmen, IT-Dienstleister, Buchhaltungsdienstleister, Archivierungsdienstleister, externe Rechtsanwälte, externe Steuerberater oder externe Wirtschaftsprüfer. Diese Dienstleister sind von uns vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die gleiche Sorgfalt walten zu lassen wie wir selbst.

Unter bestimmten Umständen können wir verpflichtet sein, Informationen an Gerichte, Behörden, die Regierung oder die Polizei weiterzugeben.

Datenübermittlung in die EU und das Vereinigte Königreich:

Daten werden in andere Länder außerhalb der USA (z.B. in die EU und das Vereinigte Königreich) übermittelt. Dies geschieht auf der Grundlage von gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen und ggf. ergänzenden technisch-organisatorischen Garantien, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten gewährleisten sollen und die Sie auf Wunsch einsehen können.

Mit unseren verbundenen Unternehmen und Dienstleistern haben wir eine Datenübertragungsvereinbarung abgeschlossen, die die grenzüberschreitende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der Gruppe regelt. Diese Vereinbarung basiert auf den Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, die Sie hier einsehen und ggf. herunterladen können – https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de.

Wenn Dritte Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der USA übermitteln, werden wir Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten, z. B. durch den Abschluss von Datenübertragungsvereinbarungen oder durch die Sicherstellung, dass die Dritten nach geeigneten Datenschutzregelungen zertifiziert sind.

Dauer der Speicherung:

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nicht länger auf, als es für den Zweck, für den diese personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich ist. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir personenbezogene Daten aufbewahren müssen, wenn es eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung gibt.

Wir speichern Ihre Daten,

-wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben, höchstens bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung,
– wenn wir die Daten zur Erfüllung eines Vertrages benötigen, höchstens so lange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,
– wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses nutzen, höchstens so lange, wie Ihr Interesse an der Löschung oder Pseudonymisierung nicht überwiegt.

Teil III – Informationen über die Rechte der Betroffenen

Rechte der betroffenen Person auf Auskunft sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit:

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie eine betroffene Person im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung. Als betroffene Person haben Sie – teilweise unter bestimmten Voraussetzungen – das Recht,

Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, Ihre Daten berichtigen und/oder vervollständigen zu lassen, Ihre Daten löschen oder sperren zu lassen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, Ihre Daten in einem übertragbaren Format zu erhalten und an einen Dritten zu übermitteln, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft zu widerrufen und sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über eine unrechtmäßige Datenverarbeitung zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

Teil IV – Verwendung von Cookies

Allgemeines

Unsere Website verwendet Cookies und andere Identifikatoren. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Wenn ein Nutzer eine Website aufruft, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Beim erneuten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät werden diese entweder an unsere Website (“First-Party-Cookie”) oder an eine andere Website, zu der das Cookie gehört (“Third-Party-Cookie”), zurückgesendet. Einige von uns genutzte Anbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU/EWR.

Wir verwenden Usercentrics als Cookie-Management-Tool. In diesem Tool finden Sie eine Übersicht über Cookies und Identifikatoren.

Rechtliche Grundlagen

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz technisch notwendiger Cookies/Kennungen ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR). Die Speicherung von Informationen in Ihrem Endgerät oder der Zugriff auf bereits in Ihrem Endgerät gespeicherte Informationen ist zwingend erforderlich, damit wir den von Ihnen als Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst erbringen können (§ 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG).

Rechtsgrundlage ist darüber hinaus grundsätzlich Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) GDPR, § 25 Abs. 1 TTDSG). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z.B. durch Löschung der gesetzten Cookies über die Browsereinstellungen Ihres Endgerätes. Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren aus technischen Gründen nur für das jeweils verwendete Endgerät gilt. Dies kann zu Funktionseinschränkungen unseres Online-Angebots führen.

Dienstanbieter / Auftragsverarbeiter

Cookie-Einwilligung

Diese Website nutzt die Cookie-Einwilligungstechnologie, um Ihre Zustimmung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und datenschutzrechtlich zu dokumentieren.

Amazon Web Services
Wir nutzen für das Hosting und die Verteilung von Website-Inhalten das Produkt “S3” von Amazon Web Services, Inc. (“AWS”). AWS verarbeitet unsere Daten in unserem Auftrag. Das Hosting findet ausschließlich im AWS-Rechenzentrum in Frankfurt am Main statt.

Dienstanbieter: Amazon Web Services, Inc, 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA
Website: https://aws.amazon.com/de/
Privacy policy: https://aws.amazon.com/de/privacy/?nc1=f_prStandard
Vertragsklauseln (Gewährleistung des Datenschutzniveaus bei Verarbeitung in Drittländern): https://d1.awsstatic.com/Processor_to_Processor_SCCs.pdf, https://d1.awsstatic.com/Controller_to_Processor_SCCs.pdfLegal
Grundlage der Verarbeitung: berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) GDPR; sofern eine entsprechende Einwilligung eingeholt wurde Art. 6 Abs.. 1 lit. a) GDPR

Google Tag Manager

Dieser Dienst ermöglicht die Verwaltung von Website-Tags über eine Schnittstelle. Der Google Tool Manager implementiert nur Tags. Das bedeutet, dass keine Cookies verwendet werden und keine personenbezogenen Daten erhoben werden. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die ihrerseits Daten sammeln können. Der Google Tag Manager greift jedoch nicht auf diese Daten zu. Google erfährt nur die IP-Adresse des Nutzers.

Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, IrlandMuttergesellschaft: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Website: https://marketingplatform.google.com
Privacy policy: https://policies.google.com/privacy
Types der Verarbeitung und der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices
Data Verarbeitungsbedingungen für Google-Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln für Datenübertragungen in Drittländer: https://business.safety.google/adsprocessorterms

Appsflyer

Um das allgemeine Nutzungsverhalten für unser Produkt besser zu verstehen, nutzen wir ein Drittanbieter-Tool von Appsflyer. Appsflyer ist eine Analysesoftware, die uns hilft, unseren Service zu verbessern, indem sie statistische Muster der Produktnutzung liefert. Dieses Tool liefert uns keine zusätzlichen persönlichen Daten über Sie oder Ihr Online-Verhalten.

Anbieter des Dienstes: Appsflyer, 100 1st Street, 25th floor San Francisco, California 94105, United States
Website: https://marketingplatform.google.com
Privacy policy: https://www.appsflyer.com/privacy-policy

Einsatz von Facebook Custom Audiences und Facebook Visitor Action Pixel

Weiterhin setzen wir sogenannte Retargeting-Technologien ein. Diese Technologie ermöglicht es, Internetnutzer, die bereits Interesse an unserem Angebot gezeigt haben, sowie Internetnutzer, auf die dies möglicherweise ebenfalls zutrifft, mit Werbung auf den Webseiten unserer Partner (z.B. Facebook) anzusprechen. Die Einblendung dieser Werbung auf den Seiten unserer Partner erfolgt auf Basis der Cookie-Technologie und einer Analyse des bisherigen Nutzerverhaltens. Diese Form der Werbung ist pseudonym. Der Einsatz der Retargeting-Technologie erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Konkret setzen wir auf dieser Website Custom Audiences von Facebook ein. Dazu werden auf unseren Webseiten sogenannte Facebook-Pixel eingebunden, die Sie in pseudonymisierter Form als Besucher unserer Webseite kennzeichnen. Wenn Sie später bei Facebook eingeloggt sind, wird eine nicht umkehrbare und damit nicht personenbezogene Prüfsumme (Profil) aus Ihren Nutzungsdaten zu Analyse- und Marketingzwecken an Facebook übermittelt. Wir stellen Facebook auch gehashte, d.h. pseudonymisierte, E-Mail-Adressen unserer Nutzer zur Verfügung.

Mit Ihrer Zustimmung verwenden wir auf unserer Website das “Besucheraktions-Pixel” der Facebook Inc. Mit seiner Hilfe können wir die Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem sie eine Anzeige gesehen oder angeklickt haben. Dies ermöglicht uns, die Wirksamkeit der Anzeigen auf den genannten Plattformen zu Marktforschungszwecken zu erfassen. Die auf diese Weise erhobenen Daten sind für uns anonym, d.h. wir sehen die persönlichen Daten der einzelnen Nutzer nicht. Diese Daten werden jedoch von dem jeweiligen Plattformanbieter gespeichert und verarbeitet, worüber wir Sie nach unserem Kenntnisstand informieren.

Arten der verarbeiteten Daten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen), Standortdaten (Daten, die Aufschluss über den Standort des Geräts eines Endnutzers geben), Ereignisdaten (Facebook) (“Ereignisdaten” sind Daten, die z.B. per Facebook-Pixel (über Apps oder auf anderem Wege) von uns an Facebook übermittelt werden können und sich auf Personen oder deren Handlungen beziehen; die Daten umfassen z.B.. Veranstaltungsdaten werden zum Zweck der Erstellung von Zielgruppen für Inhalte und Werbeinformationen (Custom Audiences) verarbeitet; Veranstaltungsdaten umfassen keine Login-Daten oder Interaktionsdaten, z.B. Kommentare unter einem eingebetteten Beitrag; Veranstaltungsdaten umfassen auch keine Kontaktinformationen (d.h. Daten, die die betroffenen Personen (eindeutig) identifizieren, wie Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern).Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Website-Besucher, Nutzer von Online-Diensten).Zwecke der Verarbeitung: Tracking (z.B. Interessen-/Verhaltensprofilierung, Einsatz von Cookies), Remarketing, Besuchsaktionsauswertung, interessen- und verhaltensbasiertes Marketing, Profiling (Erstellung von Nutzerprofilen), Targeting (Ermittlung von für Marketingzwecke oder sonstige Ausgabe von Inhalten relevanten Zielgruppen), Cross-Device-Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten zu Marketingzwecken).
Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) GDPR), § 25 Abs.. 1 S. 2 TTDSG

Mailchimp (E-Mail-Marketing)

Für den Versand unseres Newsletters nutzen wir den Listenanbieter MailChimp.Die bei der Registrierung gespeicherten Daten werden an Rocket übermittelt und von Rocket gespeichert. Die bei der Registrierung eingegebenen Daten werden nicht an andere Dritte weitergegeben. Nach der Anmeldung erhalten Sie von MailChimp eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung. Darüber hinaus bietet MailChimp verschiedene Auswertungsmöglichkeiten darüber, wie die versendeten Newsletter geöffnet und genutzt werden, z.B. an wie viele Nutzer eine E-Mail versendet wurde, ob E-Mails abgelehnt wurden und ob sich Nutzer nach Erhalt einer E-Mail von der Liste abgemeldet haben. Diese Analysen sind jedoch nur gruppenbezogen und werden von uns nicht zur individuellen Auswertung genutzt. MailChimp nutzt auch das Analysetool Google Analytics der Google Inc. und kann dieses in die Newsletter integrieren. Weitere Details zu Google Analytics finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter “Google Analytics”.

Dienstanbieter: “Mailchimp” – Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA
Website: https://mailchimp.com
Privacy policy: https://mailchimp.com/legal/privacy/Standard
Vertragsklauseln (Gewährleistung des Datenschutzniveaus bei Verarbeitung in Drittstaaten): https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/Special
Sicherheitsmaßnahmen: https://mailchimp.com/help/Mailchimp-european-data-transfers/

Freshdesk / Freshchat

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über soziale Medien) sowie im Rahmen bestehender Nutzungs- und Geschäftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfrage und zur Durchführung der gewünschten Maßnahmen erforderlich ist.

Dienstanbieter: Freshworks, Inc, 2950 S.Delaware Street, Suite 201, San Mateo, CA 94403, USA.
Website: https://www.freshworks.com
Privacy policy: https://www.freshworks.com/privacy/
Types der verarbeiteten Daten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Online-Formulare)Betroffene Personen: KommunikationspartnerZwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und KommunikationRechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorvertragliche Abfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) GDPR), berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) GDPR)

Mailgun

Diese Website nutzt die Dienste von Mailgun für den Versand von Transaktions-E-Mails. Der Anbieter ist Mailgun Technologies, Inc. Mailgun ist ein Dienst, der unter anderem dazu genutzt werden kann, den Versand von Transaktions-E-Mails zu organisieren und zu analysieren. Werden im Rahmen von Transaktions-E-Mails Daten versendet (z.B. E-Mail-Adresse), so werden diese auf den Servern von Mailgun in den USA gespeichert.

Mailgun speichert die im Rahmen von Transaktions-E-Mails übermittelten Daten so lange, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Datenerhebung entfällt (z.B. nach Bearbeitung Ihrer Anfrage).

Dienstanbieter: Mailgun Technologies, Inc., 548 Market St. #43099, San Francisco, CA 94104, USA.
Website: www.mailgun.com
Privacy policy: https://www.mailgun.com/privacy-policy und https://www.mailgun.com/gdpr

MaxMind
Wir nutzen die Dienste von MaxMind Inc. Die Dienste von MaxMind helfen uns, das Herkunftsland Ihrer IP-Adresse zu ermitteln. Diese Informationen ermöglichen es uns, unsere Online-Inhalte in der entsprechenden Sprache bereitzustellen.

Dienstanbieter: MaxMind Inc., 14 Spring Street, 3rd Floor, Waltham, MA 02451, USA.
Website: www.maxmind.com
Privacy policy: https://www.maxmind.com/en/privacy-policy

Vorhandensein einer automatisierten EntscheidungsfindungEs findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Zahlungsverfahren

Im Rahmen vertraglicher und sonstiger rechtlicher Beziehungen bieten wir betroffenen Personen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an und bedienen uns zu diesem Zweck neben Banken und Kreditinstituten auch anderer Dienstleister (zusammenfassend “Zahlungsdienstleister”).

Die eingegebenen Daten werden nur von den Zahlungsdienstleistern verarbeitet und bei diesen gespeichert. Das bedeutet, dass wir keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen erhalten, sondern nur Informationen mit Bestätigungs- oder Negativinformationen über die Zahlung. Unter Umständen werden die Daten von den Zahlungsdienstleistern an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Zweck dieser Übermittlung ist die Identitäts- und Kreditwürdigkeitsprüfung. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.

Für den Zahlungsverkehr gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, die innerhalb der jeweiligen Webseiten oder Transaktionsanwendungen abgerufen werden können. Auf diese verweisen wir auch für weitere Informationen und die Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und sonstigen Betroffenenrechten.

Arten der verarbeiteten Daten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Rechnungen, Zahlungshistorie), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen).Betroffene Personen: Kunden, Interessenten.Verarbeitungszwecke: Erbringung von Vertragsleistungen und Kundenservice.Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorvertragliche Abfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. GDPR), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. GDPR).

Verwendete Dienste und Dienstanbieter:

PayPal
Zahlungsdienste und -lösungen (z.B. PayPal, PayPal Plus, Braintree)

Dienstanbieter: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
Website: https://www.paypal.com/de
Privacy policy: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Adyen
Zahlungsdienste

Dienstanbieter: Adyen BV, Simon Carmiggelstraat 6 – 50, 1011 DJ Amsterdam, Die NiederlandeWebsite: www.adyen.comPrivacy Richtlinien: https://www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy

Stripe
Zahlungsdienste

Anbieter der Dienstleistung: Adyen BV, Simon Carmiggelstraat 6 – 50, 1011 DJ Amsterdam, The Netherlands
Website: www.adyen.com
Privacy policy: https://www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy

Teil V – Kalifornien, USA (CCPA)

Dieser Abschnitt gilt nur für Sie, wenn Sie Ihren Wohnsitz im Bundesstaat Kalifornien in den USA haben, und gilt nur für personenbezogene Daten, für die wir ein “Geschäft” (wie im CCPA definiert) haben, und nicht für personenbezogene Daten, die wir von Ihnen als Teil unserer Dienstleistungen für Sie erheben, wenn Sie ein Angestellter, Eigentümer, Direktor, leitender Angestellter oder Auftragnehmer eines Unternehmens, einer Personengesellschaft, eines Einzelunternehmens, einer gemeinnützigen Organisation oder einer Regierungsbehörde sind. Sie gilt für personenbezogene Daten, die wir von in Kalifornien ansässigen Personen auf oder über unsere Dienste und auf andere Weise (z. B. Offline- oder persönliche Datenerfassung) erfassen.

  1. Überblick über die persönlichen Daten, die wir über Sie sammeln

Für Personen mit Wohnsitz in Kalifornien schreibt das kalifornische Verbraucherschutzgesetz (CCPA) die Offenlegung der Kategorien personenbezogener Daten vor, die wir erfassen und wie wir sie verwenden, der Kategorien von Quellen, aus denen wir personenbezogene Daten beziehen, und der Dritten, an die wir diese Daten weitergeben. Wir sind bestrebt, die Informationen für unsere Nutzer einfach zu halten. Die Kategorien sind unten aufgeführt, wie vom CCPA gefordert. Beispiele und weitere Informationen darüber, wie wir Informationen sammeln und verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Je nachdem, wie Sie mit uns interagieren, können wir die folgenden Datenkategorien erfassen, wie in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

Alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie erheben (wie unten aufgeführt), stammen aus den unten aufgeführten Quellenkategorien:

Von Ihnen, einschließlich durch Ihre Nutzung unserer Dienste
Automatisch von Ihnen erfasste Daten
Unsere Konzernunternehmen
Dritte (z. B. wenn Sie sozialen Netzwerken die Erlaubnis erteilen, Ihre Daten mit uns zu teilen oder wenn Sie diese Daten online öffentlich zugänglich gemacht haben).

     2. Kategorien von Geschäftszwecken, für die wir Ihre Daten verwenden

Alle Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie erfassen (wie oben beschrieben), werden für die folgenden Zwecke verwendet:

Fehlererkennung, Fehlerberichterstattung und Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der Qualität oder Sicherheit unserer Dienstleistungen, Überprüfung von Verbraucherinteraktionen auf unserer Website und andere Zwecke, über die wir Sie informieren werden.

    3. Rechte und Wahlmöglichkeiten in Kalifornien

Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind, haben Sie vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen das Recht, Folgendes von uns zu verlangen:

Offenlegung der von uns über Sie erfassten personenbezogenen Daten, Löschung aller von uns über Sie erfassten oder von Ihnen gespeicherten Daten. Darüber hinaus können Sie dem Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Als in Kalifornien ansässiger Nutzer haben Sie auch das Recht, einen Bevollmächtigten zu benennen, der diese Rechte in Ihrem Namen ausübt.

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie diese Rechte ausüben und wie wir mit Anfragen umgehen, die an uns gerichtet werden, insbesondere um Ihre Identität zu überprüfen. Wenn Sie weitere Informationen über Ihre Rechte nach geltendem Recht wünschen oder wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an uns unter info@modernspiritual.com.

       4. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und deren Löschung

       5. Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten

Als in Kalifornien ansässiger Nutzer haben Sie das Recht, von uns die Offenlegung der Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir sammeln, verwenden oder verkaufen. Sie haben auch das Recht, eine teilweise Offenlegung der von uns über Sie erfassten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind jedoch berechtigt, Informationen zurückzuhalten, deren Offenlegung ein zu großes Risiko für Sie oder Ihre personenbezogenen Daten darstellt (z. B. im Falle von Finanzdaten oder Passwörtern).

      6. Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen

Sie haben das Recht, von uns die Löschung aller personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir über Sie/von Ihnen gesammelt haben.

Wir können jedoch bestimmte personenbezogene Daten nach geltendem Recht zurückhalten, einschließlich personenbezogener Daten, die zur Erfüllung der folgenden Zwecke erforderlich sind: Bereitstellung unserer Dienste; Schutz unseres Geschäfts und Systems vor betrügerischen Aktivitäten; Identifizierung und Korrektur von Fehlern, die bestehende Funktionen beeinträchtigen; Ausübung der Meinungsfreiheit oder anderer Rechte, die für uns oder andere notwendig sind; Erfüllung von Anfragen der Strafverfolgungsbehörden im Rahmen eines rechtmäßigen Verfahrens; für wissenschaftliche oder historische Forschung; für unsere eigenen internen Zwecke, die in angemessenem Zusammenhang mit Ihrer Beziehung zu uns stehen; oder zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen. Wir benötigen bestimmte Arten von Daten, damit wir Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten können. Wenn Sie möchten, dass wir sie löschen, haben Sie möglicherweise keinen Zugang mehr zu unseren Diensten.

Benutzer mit Wohnsitz in Kalifornien können ihre vom Staat Kalifornien gewährten Datenschutzrechte ausüben, indem sie ihre Anfrage per E-Mail an info@modernspiritual.com senden.

  1. Identifizierung

Außerdem können wir aus Sicherheitsgründen zusätzliche Informationen von Ihnen anfordern, die zur Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind, wenn Sie die Ausübung Ihrer Datenschutzrechte in Kalifornien beantragen.

Wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass die Sicherheit Ihres Kontos gefährdet ist, werden wir je nach Art der Anfrage und der Sensibilität der angeforderten Informationen weitere Informationen von Ihnen anfordern, um sie mit den Aufzeichnungen abzugleichen, die wir zur Überprüfung Ihrer Identität besitzen.

Wenn Sie eines der hier aufgeführten Rechte ausüben möchten und kein Konto bei uns haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter info@modernspiritual.com. Wir werden dann, wenn möglich, weitere Daten anfordern, um die Identitätsprüfung durchführen zu können.

     2. Verkauf von personenbezogenen Daten

Das CCPA verlangt von Unternehmen, die personenbezogene Daten “verkaufen” (wie dieser Begriff im CCPA definiert ist), dass sie den Einwohnern Kaliforniens das Recht einräumen, sich gegen einen solchen Verkauf zu entscheiden. adviqo Services LLC “verkauft” Ihre personenbezogenen Daten nicht, so wie wir den Begriff verstehen und interpretieren.

      3. Rechte auf Nicht-Diskriminierung

Nutzer mit Wohnsitz in Kalifornien haben das Recht, nicht diskriminiert zu werden, wenn sie ihre in diesem Abschnitt beschriebenen Rechte wahrnehmen. Wir diskriminieren keine Benutzer, die ihre Rechte gemäß dem CCPA wahrnehmen.

Teil VI – Brasilien (LGPD)

Für Nutzer, die ihren Wohnsitz in Brasilien haben, gelten die folgenden zusätzlichen Bestimmungen:

Gesetzliche Bestimmungen zur Datenverarbeitung, die der GDPR entsprechen, finden Sie in Art. 7 LGPD.

  1. Zusätzliche Rechte

Zusätzlich zu den bereits dargelegten Rechten haben Sie das Recht, eine Bestätigung über das Bestehen der Verarbeitung zu verlangen. Der Zugang zu Ihren Daten erfolgt nach Ihrer Wahl entweder in vereinfachter und gedruckter Form oder in elektronischer Form oder durch eine klare und vollständige Erklärung, aus der die Herkunft der Daten, das Nichtvorhandensein des Datensatzes, die verwendeten Kriterien und der Zweck der Verarbeitung hervorgehen, unter Wahrung des Geschäfts- und Betriebsgeheimnisses und innerhalb von fünfzehn Tagen ab dem Datum Ihres Antrags. Um eine Bestätigung oder den Zugang zu Ihren Daten zu beantragen, senden Sie bitte eine Anfrage an die folgende E-Mail-Adresse: privacy@zodiacpsychics.com, oder verwenden Sie die oben angegebenen Kontaktdaten und geben Sie an, in welcher Form Sie die gewünschten Informationen erhalten möchten.

Sie haben auch das Recht, die Anonymisierung von Daten zu verlangen, die nicht notwendig sind oder darüber hinausgehen, oder von Daten, die unter Verstoß gegen die Bestimmungen der LGPD verarbeitet wurden, es sei denn, wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten aufzubewahren (siehe Art. 16 LGPD). Stellen Sie dazu bitte einen Antrag an die folgende E-Mail-Adresse: privacy@zodiacpsychics.com

Im Falle einer vollautomatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie das Recht, eine Überprüfung durch eine natürliche Person zu verlangen, wenn die automatisierte Entscheidung Ihre Interessen beeinträchtigt. Wir werden daher klare und ausreichende Kriterien und Verfahren, die für die automatisierte Entscheidung verwendet wurden, unter Wahrung des Geschäfts- und Betriebsgeheimnisses zur Verfügung stellen.

      2. Sicherheit der Daten

Wir setzen technische und verwaltungstechnische Maßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff und versehentlicher oder unrechtmäßiger Zerstörung, Verlust, Änderung, Übermittlung oder Offenlegung zu schützen und den Eintritt von Schäden zu verhindern, die sich aus der Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben. Bitte beachten Sie, dass trotz unserer Bemühungen keine Sicherheitsmaßnahme perfekt oder unangreifbar ist. Sollte es dennoch zu einem Sicherheitsvorfall kommen, werden wir Sie im Einklang mit dem geltenden Recht informieren.

Aktualisiert am 17.02.2023